Neue Laufrunde

Wenn jemand wie ich schon zwölf Jahre regelmässig mit Laufen unterwegs ist, tönt es doch schon ein bisschen speziell, wenn ich in meiner Wohngegend eine neue Laufrunde gefunden habe.

Doch es stimmt: Seit einigen Wochen ist bei uns nach dem Ausbau der Eisenbahn auf Doppelspur eine neue Runde für Wanderer und Läufer erschlossen worden. Die Eisenbahn windet sich durch die nahe Steinachschlucht – auch Galgentobel genannt. Entlang der Eisenbahn bestand schon länger ein Weg, den ich auch ab und zu benutzte, weil er ständig abwärts- und aufwärts geht. Doch kurz vor der Stadt St.Gallen war der Weg zu Ende. Einmal versuchte ich vor etwa zehn Jahren, dort weiterzukommen und blieb im Lehm stecken.

Jetzt haben Sie die Verbindung als Wanderweg schön gestaltet: Treppen und kleine Brücken sorgen dafür, dass die Hindernisse gut überwunden werden können und die farbigen Herbstbäume lassen den Weg wie eine Vernissage erscheinen.

Das tolle am Weg ist, wie schon erwähnt, die abwechslungsreiche Strecke: Da geht es 200 m aufwärts, 50 m ebenaus und dann wieder 150 m steil abwärts. Dann kommt gleich die nächste Steigung von 300 m und oben angelangt, du ahnst es schon, geht es wieder runter. Eine perfekte Fahrtspiel-Strecke also. Deshalb freut es mich auch doppelt, dass ich am Ende der Schlucht nicht mehr umkehren und den gleichen Weg zurücklaufen muss. Zudem wird es jetzt mehr Leute unterwegs haben, was auch angenehm ist.

Nach der Schlucht kommt man dann kurz an eine Strasse, um dann gleich wieder Richtung Guggeien, meiner Hausstrecke, abzubiegen.

Unterwegs war ich mit den neuen Adidas Sequence, die perfekt in die farbenfrohen Herbstblätter passten. Der Laufschuh ist momentan im Triumvirat mit dem Brooks Adrenalin und dem Asics DS Trainer 16. Die Laufschuhmodelle lösen schon beim Angucken die Lust auf einen Auslauf aus. :good:

Der Adidas Snova Sequence macht auf den verschiedenen Laufuntergründen (Asphalt, Naturwege, Blätterteppiche…) eine gute Falle. Er gibt meinen Füssen perfekten Halt, ohne im Bereich der Schnürung zu drücken. Die Fersenbox ist angenehm gepolstert und die Schnürung geht leichtgängig. Für einen gestützten Laufschuh bin ich damit überraschend locker unterwegs… :yes:

10.2 km, 190 Hm, Adidas Snova Sequence 4

 

Kommentare

Neue Laufrunde — 2 Kommentare

  1. Das spannende an der Lauferei ist ja u.a., dass sich immer wieder neue Wege auftun. Das Streckennetz in meiner Heimatstadt umfasst ca. 40 verschiedene Möglichkeiten. Und eines ist ganz sicher nie dabei – „Einwegstrecken“. Also solche, bei denen ich den gleichen Weg wieder zurücklaufen müsste. Das hasse ich!

    Stellst du die Strecken auch ins Netz? Z.B. bei GPSies? Ortsfremde laufen diesen dann gerne nach. Das bedeutet, ich stelle welche hinein, freu mich aber auch welche zu finden, wenn ich in fremden Gegenden unterwegs bin!

    Übrigens: Schöner Bereicht und ebensolche Bilder!

  2. @SilberLäufer: Nein, alles gebe ich nicht Preis. Deshalb sind nur wenige Strecken von mir im Netz. Aber wer Interesse hat, findet den Kontakt zu mir… :yes: